SCHULCAMPUS JUNGS

Leitbild Schulcampus Jungs
wertestark

Typisch männerspezifisches Verhalten wird als Ressource wertgeschätzt. Die Knaben haben die Möglichkeit, ihre geschlechtsspezifischen Verhaltensweisen auszubilden und damit zu verantwortungsbewussten, rücksichtsvollen und gesellschaftsfähigen Individuen der Gesellschaft heranzuwachsen. Es wird eine Erziehung, basierend auf den christlichen Grundwerten wie Toleranz, Respekt und Akzeptanz, angestrebt und umgesetzt. Den Schüler mit all seinen Fähigkeiten und Gaben zu fördern und seine Einmaligkeit zu respektieren, ist im Sinne der Schöpfung. Eine funktionierende Gemeinschaft und ein gutes Miteinander sind äusserst wichtig. Diese Werte liegen dem Unterricht zu Grunde und durchdringen den schulischen Alltag. Gleichzeitig gilt es, den Bereich Natur als grundlegende Ressource und natürlichen Lebensraum mit den Schülern zu entdecken. Gefördert werden deshalb der Aufenthalt sowie der Umgang und das Wissen in und mit der Natur.

leistungsstark

Ein wesentliches Ziel der Knabenschule ist es, die Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit der Schüler zu fördern. Um den Schulerfolg zu gewährleisten, wird Wert auf eine ganzheitliche Persönlichkeitsbildung und das Erreichen der vorgegebenen Lernziele gelegt. Die Schüler werden bei der Berufswahl individuell begleitet und betreut und gewissenhaft auf die Berufsausbildung und die Mittelschule vorbereitet. Deshalb hat die Forderung nach einer guten Arbeitshaltung, Disziplin, Leistung und Ordnung einen hohen Stellenwert. Die angewendeten Unterrichts- und Erziehungsformen berücksichtigen männliche Werte und Einstellungen wie die Ausrichtung an Gruppennormen, Hierarchien, Ritualen und Einzeleinsätzen. Um die individuelle Förderung jedes Knaben optimal zu gewährleisten, werden verschiedene Schwerpunkte angeboten. Jeder Schüler wählt zu Beginn seiner Schulzeit einen Schwerpunkt, welchen er über die zwei, bzw. drei Oberstufenjahre besucht.

alltagsstark

Um dem Bewegungsbedürfnis und dem Gemeinschaftsleben der Schüler Raum zu geben, bietet das Schulhaus vielfältige Möglichkeiten. Aussenanlagen, Aufenthaltsräume, Informatikraum, Fitnessraum und Bandraum laden zur gemeinsamen Bewegung, zum Arbeiten und Musizieren ein. Die Tagesschüler haben die Gelegenheit, Zwischenmahlzeiten und das Mittagessen in der Schule einzunehmen. Das Studium bietet Unterstützung bei den Hausaufgaben und beim individuellen Lernen.

erlebnisstark

Knaben sind anders – und das ist auch gut so. An der Knabenschule dürfen Knaben sein, wie sie sind. Es wird grössten Wert daraufgelegt, knabenspezifische Werte und Verhaltensweisen in selbst- und sozialkompetenter Weise zu fördern. Im Rahmen von knabenstark werden deshalb ausgewählte Lerninhalte, z.B. aus ERG- und Sportlektionen, mit erlebnispädagogischen Elementen vermittelt. Dies geschieht in Erlebnistagen und -wochen. Die Erlebnispädagogik dient als integrativer Bestandteil des ganzheitlichen Erziehungs- und Bildungskonzeptes.

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.